Logo Vauban

Infos aus Freiburgs Modellstadtteil Vauban zum nachhaltigen Leben



Zur Diskussion gestellt


Wegeführung im Rechten Winkel
Der Grundriß Vaubans basiert maßgeblich auf dem Element des rechten Winkels. Das war beim Militärgelände schon so und die Planung für den neuen Stadtteil hat das in gleichem Sinne fortgesetzt. Einen Sachzwang so zu verfahren hat es nicht grundsätzlich gegeben, man hätte auch eine Planung auf Grundlage von Rundungen durchführen können. Aber Stadtplaner und Architekten tun sich schwer, wenn sie anders als in Rechten Winkeln arbeiten sollen. Das hat Konsequenzen bis ins Detail: Der Rechte Winkel aus dem Bebauungsplan setzt sich nach unten hin fort bis ins kleinste Element hinein – Baugrundstück : Baufenster : Straße : Weg : Haus : Zimmer : Tisch : Waschmaschine : Briefpapier! Wohltuende Ausnahme in der Landschaft der eintönigen Geometrie ist einzig die Amöbe in der Marie-Curie-Straße (Wir wissen aber nicht, ob die Bewohner dort rundes Briefpapier in kugeligen Computern verdrucken..).

Die Natur kennt keine Rechten Winkel
Der Natur ist der Rechte Winkel fremd, er kommt dort nicht vor. Auch der Mensch ist nicht nach dem 90-Grad-Winkel gewachsen und Menschen lassen sich nicht dazu zwingen, rechtwinklige Wege auszugehen. Man müßte schließlich im Gehen innehalten, sich um die eigene Achse drehen und in der neuen Richtung weiterlaufen. Ob die Planer solch einer Wegeführung das von Fußgängern und Radfahrern wirklich erwarten sei dahingestellt – wahrscheinlicher ist, sie blenden das Nutzerverhalten einfach aus. Denn bei ihnen spielen die in der Theorie entwickelten Planungskonzepte die wesentliche Rolle, die Opfer solch eines Konzeptes erhalten bestenfalls die Erlaubnis, sich an diese Vorgaben anpassen zu dürfen.

Menschen tolerieren nicht jede Schikane
Wenn Menschen nicht bereit sind, jede "Schikane" mitzumachen, dann spricht der Fachmann von "Fehlnutzung". Um so etwas handelt es sich auch bei den in diesen Fotos gezeigten Beispielen von Ausrundungen unpraktischer Wegevorgaben. Häufig wird in solchen Fällen dann "nachgebessert" mit Hindernissen, wie Barrieren, Zäunen, Steinblöcken, damit das Erscheinungsbild des Rechte-Winkel-Konzeptes nicht verhunzt wird. Das haben für Vauban bisher die Unterbesetzung der Freiburger Fachbehörden und die zusammengestrichenen Etats gottlob verhindert.

Web-Design: naturConcept  |  Freiburg im Breisgau – Vauban | Alle Rechte bei eRich Lutz
Alle Angaben bei 'Vauban im Bild' ohne Gewähr, Irrtümer vorbehalten, keine Haftung für Folgeschäden durch Übernahme evtl. fehlerhafter Daten
Valid XHTML 1.0 Strict  CSS ist valide!